Nationalpark Mecklenburg Vorpommern

Naturlandschaften an Ostsee und Müritz
Subscribe

Archive for August, 2009

Aktuelle Forschungsvorhaben im Müritz-Nationalpark

August 31, 2009 By: kohler Category: Allgemein

Wissenschaftliche Tagung in Hohenzieritz – Nationalpark bietet ökologischen Erkenntnisgewinn

Nationalparkamt Hohenzieritz

Nationalparkamt Hohenzieritz

Am 22. September 2009 findet im Rahmen der Nationalpark-Woche von 10 bis ca. 15.30 Uhr im Schloss Hohenzieritz (Landkreis Mecklenburg-Strelitz) ein wissenschaftliches Kolloquium statt. Eine Reihe von Wissenschaftlern und Mitarbeitern der Nationalparkverwaltung berichten über aktuelle Forschungsvorhaben im Müritz-Nationalpark und ihre Ergebnisse.

Es werden aktuelle Forschungsergebnisse von Sedimentbohrungen im Krummen See bei Zwenzow, Untersuchungen der Käferfauna im Naturwaldreservat Useriner Horst, zur Landschaftsgeschichte der Insel im Feisnecksee und zur Entwicklung nach der Wiedervernässung am Zotzensee dargestellt.

Seit drei Jahren werden im geplanten UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwälder um Serrahn der Blattaustrieb der Buchen erfasst. Der Einfluss der Witterung, des Wetters und des Klimas auf die Buchen ist Ziele dieser phänologischen Beobachtungen. Während der Tagung soll dazu Bilanz gezogen werden.

Darüber hinaus geht es bei dem Kolloquium um grundsätzliche Aspekte der Biodiversitätsforschung. Zwischen den Vorträgen der Wissenschaftler bleibt ausreichend Zeit zum Diskutieren und zum Meinungsaustausch.

Für die Tagung wird baldmöglichst um eine Anmeldung gebeten. Ansprechpartner ist Herr Wolf Nüske, der unter 039824/252-72 bzw. w.nueske@npa-mueritz.mvnet.de zu erreichen ist. Auf Anfrage versendet Herr Nüske das genaue Programm der Tagung.

Forschung im Nationalpark dient nicht dem Selbstzweck. Sie lässt vielmehr Schlussfolgerungen für naturschutzgerechte Bewirtschaftung außerhalb des Schutzgebietes zu. Folgerichtig hat es sich das Nationalparkamt zur Aufgabe gemacht, die Ergebnisse der Forschung in die Öffentlichkeit zu tragen. Dem dient die jährliche wissenschaftliche Tagung, die bereits zum siebten Mal in Folge von der Nationalpark-Verwaltung veranstaltet wird.

Quelle und weitere Information:

Hendrik Fulda (Sachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation)
Nationalparkamt Müritz
Schloßplatz 3
17237 Hohenzieritz
Tel.: 039824/252-31
mobil: 0173/2472612
Fax: 039824/252-50
www.nationalpark-mueritz.de

Tags:

Im Herbst die Kraniche beobachten

August 24, 2009 By: kohler Category: Allgemein

Durch maßvolle Besucherzahlen werden die Tiere am besten geschützt

Das Kranichticket wird auch in diesem Jahr einen ausreichenden Schutz der durchziehenden Kraniche im Müritz-Nationalpark ermöglichen und gleichzeitig den Besuchern ein einmaliges Naturerlebnis bieten. Die Organisation der Kranichführungen liegt dabei erneut in der Hand des Nationalpark-Service aus Federow (Tel.: 03991-668849). Das Ticket startet am 29. August 2009.

Kraniche bei der Rast

Kraniche bei der Rast

Zum Kranichticket gehören abendliche Wanderungen zu den Rastplätzen am Rederangsee. Erfahrene Kranichführer werden die Besucher begleiten, viel Wissenswertes zu den „Vögeln des Glücks“ erzählen und darauf achten, dass die Tiere nicht gestört werden. Die Gruppengröße darf dabei 20 Personen nicht überschreiten und der Zugang zu den Beobachtungseinrichtungen ist auf 130 Besucher pro Tag beschränkt.

Das Kranichticket kostet 7,50 €. Für Kinder bis 14 Jahre ist es frei. Wie im vergangenen Jahr ist die Busfahrt mit dem Kranichbus von Waren (Müritz) nach Federow bzw. Schwarzenhof und zurück im Ticket inbegriffen. Ab sofort können die Tickets beim Nationalpark-Service vorbestellt werden und ab 29. August 2009 sind sie in folg. Verkaufsstellen erhältlich:

Nationalpark Service Informationshaus Federow,
Nationalpark-Information Schwarzenhof,
Waren (Müritz) – Information,
Müritzer Flotte an der Steinmole in Waren (Müritz),
Müritzeum sowie
im Kranichbus.
Für Hotels und andere Interessenten stellt der Nationalpark-Service Plakate zur Verfügung.

Die Abfahrtszeiten des Kranichbusses in Waren (Müritz), Steinmole variieren je nach Beginn der Dämmerung. Vom 29.8 – 10.9.2009 startet der Bus 18.00 Uhr; 11.9. – 22.9.2009: 17.30 Uhr; 23.9. – 30.9.2009: 17.00 Uhr; 1.10.– 8.10.2009: 16.30 Uhr; 9.10. – 24.10.2009: 16.00 Uhr. Die Führungen ab Federow und Schwarzenhof starten jeweils 30 Minuten nach Busabfahrt in Waren (Müritz).

2008 nutzten 3.226 Gäste das Kranichticket (2007: 2.755). Die Kombination aus Führung und Anreise mit dem Bus wird seit 2003 praktiziert. Sie sichert ausreichend Schutz der Kraniche beim Ihrem Anflug während der Dämmerung zum Rederangsee, wo sie in der Nacht stehend im Flachwasser schlafen.

Quelle und weitere Information:

Hendrik Fulda
Sachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation
Nationalparkamt Müritz
Schloßplatz 3
17237 Hohenzieritz
Tel.: 039824/252-31
mobil: 0173/2472612
Fax: 039824/252-50
www.nationalpark-mueritz.de
Foto: extranoise@Flickr

Tags: