Nationalpark Mecklenburg Vorpommern

Naturlandschaften an Ostsee und Müritz
Subscribe

Archive for Juli, 2010

Clever mit Energie umgehen – Sommerferien im Jugendwaldheim Steinmühle

Juli 25, 2010 By: kohler Category: mueritz, naturschutz

Naturbelassener See

Grünower See im Müritz Nationalpark

„Vom Süden in den Norden“ hieß es für die Schüler der 12. Klasse des Gymnasiums Gars in Bayern. Sie hatten 5 Tage im Müritz-Nationalpark mit ihrem Beitrag „ – ein Konzept zur Sensibilisierung der jüngeren Schüler“ gewonnen. Vom 19. bis 23.07.2010 waren die engagierten Schüler im Jugendwaldheim Steinmühle untergebracht.  Sie beschäftigten sich mit der Erfassung von Daten zum Grünower See. So kartierten die Schüler die Ufervegetation, Nutzungen entlang des Ufers und   analysierten die Wasserqualität anhand von verschiedenen Parametern wie Sichttiefe, Temperatur, pH-Wert und Phosphatgehalt.  Um sich über den Fischbestand im Grünower See zu erkundigen und mehr aus der Sicht der Fischer zu erfahren, fuhren die Schüler zur Fischerin Frau Reimer nach Rödlin. Sie erfassten und verorteten alle gewonnenen  Daten mit GPS-integrierten PDA’s (Personal Digital Assistant) und legten sie in einer Karte ab. Das Sommercamp wurde von den Mitarbeitern der ESRI Niederlassung Leipzig, den Mitarbeitern des Nationalparks sowie den Schülern als „tolle Zeit“ und als “erfolgreich“ eingeschätzt. Mit ihrer Arbeit helfen die Jugendlichen, eine Grundlage für die längerfristige Beobachtung des Sees zu schaffen.

Hintergrund-Informationen ESRI Deutschland GmbH
Die Environmental Systems Research Institute (ESRI) Inc. mit Sitz in Redlands, Kalifornien (USA), ist die weltweit erfolgreichste Firmengruppe auf dem Gebiet der GeoInformationssysteme (GIS) und in mehr als 90 Ländern der Erde tätig. Seit über 35 Jahren auf dem Markt, kommt die GIS-Technologie von ESRI heute bei mehr als einer Million Anwendern branchenübergreifend bei Behörden, Unternehmen, Universitäten und Verbänden zum Einsatz. Die 1979 gegründete ESRI Deutschland Group GmbH ist in Kranzberg bei München ansässig und exklusiver Distributor von ESRI Produkten in Deutschland und der Schweiz. Über die mehrheitliche Beteiligung an der con terra GmbH im Juli 2006 beschäftigt das Unternehmen derzeit über 300 Mitarbeiter an den Standorten Kranzberg, Wiesbaden, Münster, Bonn, Hannover, Leipzig, Nyon bei Genf sowie Zürich. Geschäftsführende Gesellschafter sind Dr. Gerhard Haude und Michael Sittard.
Pressekontakt
Martin Hausmann
ESRI Deutschland GmbH Niederlassung Leipzig
Fechnerstraße 8
04155 Leipzig
Telefon +49 (341) 7 11 96-0
Mobil: +49 (151) 14268230
Telefax +49 (341) 7 11 96-11
Internet: www.esri.de
E-Mail:m.hausmann@esri.de

Quelle und weitere Information:
Sebastian Kinowski
Nationalparkamt Müritz
Schloßplatz 3, D-17237 Hohenzieritz
Tel. 039824 / 252-38
Internet: www.nationalpark-mueritz.de
Foto: Thomas Kohler@Flickr CC-Lizenz

Wer ist der Favorit? – Schönste Wälder gesucht

Juli 12, 2010 By: kohler Category: Allgemein

Wettbewerb Naturwunder – Waldlandschaft des Jahres 2010 gesucht

Bäume umarmen sich

Zur Wahl: Buchenwald im Müritz Nationalpark

Die Suche nach dem schönsten Naturwunder Deutschlands geht ab sofort in die zweite Runde. Mit Blick auf 2011 – dem „Internationalen Jahr des Waldes“ – suchen die Heinz Sielmann Stiftung und Europarc Deutschland im Rahmen ihres beliebten Online-Wettbewerbs nach dem attraktivsten Wald unter den nationalen Naturschönheiten.

Auch diesmal liegen fast alle der 19 zur Wahl stehenden Wälder in Urlaubsregionen, die oft gleichzeitig Nationalpark, Biosphärenreservat oder Naturpark sind. Zur Online-Wahl stehen wildromantische Auenwälder, grenzenlose Waldwildnis mit Mooren, Bergbächen und Seen, sattgrüne Buchenwälder, durchzogen von schattigen Wanderwegen, unergründlich dichte Fichtenwälder, urige 260 Jahre alte Eichen, wilde Rotbuchenwälder mit reinsten Quellen und naturnahen Bächen und viele weitere Naturphänomene, die den Betrachter in Staunen versetzen.

„Es waren nicht immer nur die Naturwunder ferner Erdteile, die mich faszinierten. Auch im dicht besiedelten Deutschland gibt es Schätze, die jeden Naturfreund begeistern“ so Stiftungsgründer und Tierfilmlegende Heinz Sielmann (1917-2006). In diesem Sinne möchte die gemeinsame Online-Aktion der Heinz Sielmann Stiftung und Europarc Deutschland, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, rechtzeitig zum Ferienstart die Sensibilität für die Natur und deren Schutz mit einer faszinierenden Reise durch Deutschlands Wälder in den Fokus rücken.

Die Internet-Abstimmung auf der Website der Heinz Sielmann Stiftung startet ab sofort und endet am 13. September 2010. Das Ergebnis der sommerlichen Umfrage wird zum Ende der Schulferien im Rahmen der „Sielmann-Dialoge“ am 14. September in Berlin bekannt gegeben.

Und so funktioniert es: Unter www.sielmann-stiftung.de werden 19 Wälder in Bild und Text vorgestellt. Durch einen Klick auf die favorisierte Waldlandschaft können Nutzer ihre persönliche Wertung abgeben und online abschicken. Am Schluss der Aktion werden unter allen registrierten Teilnehmern ein Wochenende für zwei Personen in der Gewinner-Naturlandschaft inklusive An- und Abreise mit der Deutschen Bahn sowie ein Jahresabonnement des Magazins „National Geographic Deutschland“ verlost. Außerdem winken 15 der schönsten Tierdokumentationen von Heinz Sielmann auf DVD.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sielmann-stiftung.de und www.europarc-deutschland.de. Partner des Online-Wettbewerbs sind die Deutsche Bahn, National Geographic und Landlust Reisen.

Quelle und weitere Infiormation:
Frau Barbara Lüthi-Herrmann
Tel.: 039824 / 252 – 34
E-Mail: b.luethi-herrmann@npa-mueritz.mvnet.de
Nationalparkamt Müritz
Schloßplatz 3, 17237 Hohenzieritz
Fax: 039824-25250

Thomas Kohler@Flickr CC-Lizenz